Pressemitteilungen des Landesverbandes DIE LINKE. Thüringen

16. April 2010 Bodo Ramelow Pressemitteilungen

16.04.2010: Friedlichen Protest gegen Naziaufmärsche nicht kriminalisieren!

Ramelow wendet sich gegen Einschüchterung und Panikmache - Friedlichen Protest gegen Naziaufmärsche nicht kriminalisieren! Mit Verwunderung reagiert Bodo Ramelow, Vorsitzender der Fraktion DIE LNKE im Thüringer Landtag, auf das gegen ihn und andere Spitzenpolitiker der LINKEN eingeleitete Ermittlungsverfahren im Zuge der Demonstrationen... Mehr...

 

Aktuelle Pressemeldungen aus der Landtagsfraktion DIE LINKE

30. April 2010 Sabine Berninger/Asyl-Migration

SPD beteiligt sich an inhumaner Flüchtlingspolitik

"Die Ablehnung einer institutionellen Förderung für Refugio, dem psychosozialen Zentrum für traumatisierte Flüchtlinge, ist ein politischer Skandal", kommentiert die migrationspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Sabine Berninger, die heutige Entscheidung im Thüringer Landtag im Rahmen der Haushaltsabstimmungen. Mehr...

 
30. April 2010 Margit Jung/Familien-Kinder/Gesellschaft-Demokratie

DIE LINKE begrüßt Ende der Sammlung: Ziel des Familienvolksbegehrens erreicht

"Der Trägerkreis des Volksbegehrens für eine bessere Familienpolitik hat mit der Beendigung der Unterschriften-Sammlung die richtige Entscheidung getroffen", sagt Margit Jung, familienpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag. "Nachdem im beschlossenen Gesetzentwurf ein Großteil der Forderungen des Trägerkreises enthalten... Mehr...

 
30. April 2010 Matthias Bärwolff/Familien-Kinder

Gewaltfreie Erziehung immer noch Utopie

"Die Aufarbeitung der Missbrauchsfälle innerhalb der Kirche, in Internaten und Heimen beweist ebenso wie misshandelte und tote Kinder in Familien, dass wir noch einen langen Weg vor uns haben, bis Kinder frei von Gewalt aufwachsen können", sagt Matthias Bärwolff, kinderpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, anlässlich... Mehr...

 
30. April 2010 Frank Kuschel/Kommunales

Mit PR-Gag lenkt CDU-Kommunalpolitiker von eigener Verantwortung ab

"Auch wenn die Schlagloch-Aktion von Niederzimmern ein durchaus anerkennenswerter PR-Gag ist, hätte mit gleicher Kreativität und Intensität der Bürgermeister von Niederzimmern, Christoph Schmidt-Rose (CDU), rechtlich Vorgaben, die er als Spitzenbeamter des Thüringer Innenministeriums mitgeschaffen hat, umsetzen müssen. Da hätte möglicherweise die... Mehr...

 
29. April 2010 Heidrun Sedlacik/Wohnungspolitik

Unterzeichnung zur Städtebauförderung wieder zu spät

"Die heutige Unterzeichnung der Verwaltungsvereinbarung Städtebauförderung 2010 durch die Bundesregierung kommt wieder zu spät, um für die Akteure des Stadtumbaus tatsächlich Planungssicherheit zu schaffen", erklärt Heidrun Sedlacik, Sprecherin für Wohnungspolitik der Fraktion DIE LINKE. Die Abgeordnete erneuert in diesem Zusammenhang die... Mehr...