Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Tim Herudek

Aktionspaket - Keine 100 Milliarden für Hochrüstung!

Liebe Genossinnen und Genossen,

 

seit über vier Wochen tobt in der Ukraine ein mörderischer Krieg - ein Krieg geführt von Putin in der Mitte Europas zur Eroberung eines souveränen Nachbarstaats. Schon jetzt hat dieser Krieg tausende Opfer gefordert, Millionen sind auf der Flucht.

 

Dieser Krieg stellt uns alle vor neue Fragen. Wir erleben die größte Fluchtbewegung seit dem Zweiten Weltkrieg in Europa, massenhafte Proteste gegen den Krieg und gleichzeitig Waffenlieferungen, Aufrüstung und der größte Militärhaushalt in der bundesdeutschen Geschichte. Und ähnlich wie bereits 2015 engagieren sich Tausende in aktiver Fluchthilfe und praktischer Willkommenskultur.

 

Zivilgesellschaft, Kirchen und Gewerkschaften haben in kürzester Zeit große Demonstrationen auf die Beine gestellt, Hunderttausende mobilisiert und versucht, Botschaften der Solidarität mit den Menschen in der Ukraine ebenso wie Botschaften von Frieden und Abrüstung auszusenden Die Botschaften und Bilder auf diesen Demonstrationen waren dennoch sehr unterschiedlich. Gezieltere Wirtschaftssanktionen und steuerliche Umverteilung von oben nach unten in Deutschland sind bisher eher randständig. Dennoch, die Ankündigung eines Sondervermögens in Höhe von 100 Milliarden Euro zur Aufrüstung der Bundeswehr durch eine Grundgesetzänderung bereitzustellen, die Forderung nach einer allgemeinen Wehrpflicht, wie auch die Verlängerung von Kohle- und Atomverstromung und und und, entsetzen viele von uns.

 

MIT DEM HET BOЙHE – NEIN ZUM KRIEG! | DER APPELL [1] BEGINNT SICH, JETZT EIN BREITER GESELLSCHAFTLICHER WIDERSTAND ABZUZEICHNEN. VERBREITET UND VERLINKT DIESEN APPELL, SAMMELT UNTERSCHRIFTEN UND ORGANISIERT EIGENE AKTIONEN VOR ORT, OB INFOTISCH, MAHNWACHE, KUNDGEBUNG ODER DEMONSTRATION.

 

Um die Aktionen vor Ort überregional sichtbar machen zu können, empfehlen wir euch die Nutzung der LINKEN App [2]. Dort könnt ihr eure Aktionen unter der Kampagne „Hier ist DIE LINKE" [3] ankündigen und bewerben. Um eure Aktion vor Ort in der App anlegen zu können, braucht ihr ein Benutzerkonto, das ihr selbst anlegen könnt und müsst als Koordinatoren freigeschaltet sein. Solltet ihr in eurem Kreisverband die App noch nicht nutzen, dann meldet euch dazu bei uns (kontakt@die-linke.app).

 

WIR HABEN EUCH VERSCHIEDENE MATERIALIEN ZUSAMMENGESTELLT, DIESE FINDET IHR (ab dem 30. März) IN UNSERER CLOUD:

https://filebox.die-linke.de/index.php/s/cXp7QdjQpEE8QHR außerdem im Anhang eine Kopiervorlage und eine Unterschriftenliste zum ausdrucken und Unterschriften sammeln.

 

Mit solidarischen Grüßen

 

Tim Herudek

 

Bundesgeschäftsstelle DIE LINKE

 

Bereich Kampagnen / Parteientwicklung

 

Kleine Alexanderstr. 28 | 10178 Berlin

 

Tel.: 030-24009-481

 

www.die-linke.de/mitgliedwerden

Dateien


  1. 10:00 - 11:00 Uhr
    98574 Schmalkalden, Begegnungsstätte der Volkssolidarität, Marienweg 1 DIE LINKE. BO Schmalkalden und Umgebung

    Mitgliederversammlung BO Schmalkalden und Umgebung

    In meinen Kalender eintragen
  1. 11:15 - 14:15 Uhr
    98574 Schmalkalden, Begegnungsstätte der Volkssolidarität, Marienweg 1 DIE LINKE. Kreisverband Schmalkalden-Meiningen

    Gesamtmitgliederversammlung

    In meinen Kalender eintragen

LINKE Energiekampagne