Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Elke Pudszuhn

Gedanken zum Weltfriedenstag am 01.09.

Gedanken zum Weltfriedenstag am 1. September

Am 1. September 2003 wurde an der Kreuzung Sommerauweg/Talstrasse von der Stadt ZellaMehlis eine Gedenktafel mit der Inschrift: Erinnerung und Gedenken an das größte Zwangsarbeiterlager in Zella-Mehlis „Beckerwiese“ enthüllt. Am 8. März 1945 befanden sich im Zwangsarbeiterlager „Beckerwiese“ und im gegenüberliegendem Kriegsgefangenenlager 8.219 Menschen.

Auf dem ehemaligen Zellaer Friedhof, heute Parkanlage, befindet sich eine Gedenkstätte mit Obelisken und 16 Gedenktafeln, die an die hier ums Leben gekommenen Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter und deren Kinder, erinnert.

Das erinnert uns an Krieg, der Not, Elend und Verderben bringt.

Dagegen sollten wir uns einsetzen und unsere Stimme erheben.

Am 1. September 2022 um 11.00 Uhr werden Mitglieder der Linken in Zella-Mehlis am Gedenkstein Kreuzung Sommerauweg/Talstrasse und auf dem ehemaligen Zellaer Friedhof Blumen niederlegen und anschließend am Meeting gegen Krieg und Gewalt in Suhl teilnehmen. Wir würden uns freuen, wenn uns viele Zella-Mehliser Bürger folgen würden und sich zu dem Meeting auf dem Suhler Markt 5 Minuten vor 12 Uhr einfinden.

Elke Pudszuhn

Vorsitzende der Basisorganisation DIE LINKE. Zella-Mehlis

Dateien


Keine Nachrichten verfügbar.

LINKE Energiekampagne