Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Roland Hoffmann

100 Jahre Stadt Zella-Mehlis

Die Stadt Zella-Mehlis feiert in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag. Der Zusammenschluss von Zella St. Blasii und Mehlis erfolgte 1919 unter maßgeb-licher Beteiligung der damaligen Arbeiterräte, die am 12.01.1919 in einer Sitzung mit den beiden Bürger-meistern den entsprechenden Beschluss fassten. In der nunmehr jungen Doppelstadt wurde 1924 August Aschenbach, Mitglied der Zella-Mehliser KPD, durch reaktionäre Polizeikräfte ermordet. Anläßlich des 95.Jahrestages seiner Ermordung traf sich der Orts-verband der Partei DIE LINKE. am 01.01.2019 um 11:00 Uhr am Gedenkstein in Zella-Mehlis, Peter-Haseney-Straße/ Einmündung Heinrich-Heine-Straße  im Beisein seiner Enkelin, Frau Helga Beer, zu einer kurzem Gedenkveranstaltung. Der ehemalige Matrose und Polierer August Aschenbach war politisch sehr aktiv. Aufgrund seiner Tätigkeit geriet er in den Blickpunkt der damaligen Machthaber und ihrer reaktionären Polizei und wurde nach dem Scheitern des Hamburger Aufstandes verfolgt. Im „Wilhelmstal“, einem Lokal kleiner Leute, das, nach Benshausen zu, am Stadtrand von Zella-Mehlis gelegen war, wurde er aufgespürt und durch einen Polizeibeamten am 30.12.1923 durch mehrere Schüsse so schwer verletzt, dass er am 01.01.1924 im Suhler Krankenhaus, zu dem ihm sein Sohn Erich mit dem Pferdefuhrwerk erst am 31.12.1923 bringen durfte, trotzt Notoperation an den Folgen verstarb. Der Trauertag bleibt unvergesslich. Um Massenpro-testen aus dem Weg zu gehen, hatten die Behörden den Sarg heimlich auf den Suhler Friedhof befohlen. Verhängt war ein Versammlungs- und Demonstra-tionsverbot.
Dennoch oder gerade deshalb: Durch die Straßen der Innenstadt zum Friedhof schoben sich wahre Menschenmassen, ihm die letzte Ehre zu erweisen. Aus Solidarität mit dem Ermordeten streikten in Zella-Mehlis ganze Betriebsbelegschaften.

Wenn wir heute die 100-jährige Geschichte der Stadt Zella-Mehlis feiern, sollten wir uns stets daran erinnern und niemals mehr zulassen, dass Menschen wegen ihrer politischen Überzeugung umgebracht werden.


  1. 18:00 - 20:00 Uhr
    Schmalkalden, Bürgerbüro, Hoffnung 11 Stadtvorsitzende

    Beratung Stadtvorstand Schmalkalden

    In meinen Kalender eintragen
  1. 17:00 - 19:00 Uhr
    Meiningen, "Kressehof Walldorf", Kressehof 1 Fraktionsvorsitzender

    Sitzung der Kreistagsfraktion

    In meinen Kalender eintragen
  1. 19:00 - 20:00 Uhr
    Meiningen, "Kressehof Walldorf", Kressehof 1 Kreiswahlleiter

    Listenaufstellung Wasungen

    In meinen Kalender eintragen